MENÜ

Hilfe gegen Silvesterstress

Bereits Tage vor Silvester werden in Supermärkten Raketen und Knaller verkauft. Schon da beginnt die Anspannung, auf den Straßen beginnt es zu knallen und die Unruhe Ihres Hundes nimmt von da an immer mehr zu. An Silvester ist die Lärmbelastung dann so hoch, dass die meisten Hunde kaum noch ansprechbar sind, sie laufen unruhig durch die Wohnung, zittern, übergeben sich im schlimmsten Fall sogar oder sondern ihr Analsekret aus. 

Damit es gar nicht so weit kommt sollten Sie sich bereits Gedanken machen und eingreifen.

 

Wie kann ich meinem Hund helfen?

Bereits die einfachsten Sachen können Ihrem Hund helfen. Schließen Sie an Silvester alle Fenster, Türen und Rolläden. Auch ein eingeschalteter Fernseher oder ein Radio kann Ihrem Hund schon beruhigen.

Zusätzlich können Sie Ihrem Vierbeiner ein ruhiges, kuscheliges Plätzchen einrichten. 

Lassen Sie Ihren Hund an Silvester nie alleine, vermitteln Sie ihm durch Ihre Anwesenheit, dass er in Sicherheit ist. Falls er Körperkontakt sucht, sollte immer eine Bezugsperson in der Nähe sein. Versuchen Sie selbst entspannt zu sein, reden Sie mit ruhiger und fröhlicher Stimme auf Ihn ein. So vermitteln Sie ihm, dass alles in Ordnung ist und es keinen Grund gibt sich zu fürchten.


Über Silvester im Urlaub?- Kein Problem

Falls Sie Silvester nicht in den eigenen vier Wänden verbringen, gibt es auch hier Alternativen. In vielen Städten und Nordseeinseln sind Böller und Silvesterraketen verboten. 

In der Innenstadt von Tübingen ist z.B. ein böllerfreies Silvester möglich. Der Grund dafür sind die älteren Fachwerkhäuser. Beim Jahreswechseln  2008/2009 geriet eines dieser Häuser in Brand, da eine Silvesterrakte unter die Dachplatten geraten war. 

Auch in der historischen Altstadt in Konstanz gibt es ein Verbot, allerdings nur in einem bestimmten Umkreis. 

 

Auch in Bayern sind wegen der erhöhten Brandgefahr rund um Schlösser, Burgen und Residenzen keine Feuerwerkskörper erlaubt.

In Nürnberg ist sogar zwischen 21 Uhr und 02 Uhr morgens das Mitbringen von Raketten und anderen Böllern untersagt! Das gleiche gilt für die Innenstadt von Würzburg und der alten Marienbrücke. Wegen der vielen Reetdächer gelten auf den nordfriesichen Inseln Sylt und Amrum ein Böllerverbot. Auf der Halbinsel Fischland-Darß ist die Böllerei nur noch am Strand erlaubt, das aber nur beim ablandigen Wind.

Ganzjährig verboten ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in Nationalpark Harz. Für die dort frei lebenden Tieren ist die Knallerei eine akustische Folter und die Blendwirkung von Feuerwerksraketen kann bei Vögeln sogar zum Verlust der Orientierung führen.

Weitere Vorschläge finden Sie hier


Welche Hilfsmittel helfen?

Mittlerweile gibt es viele Mittel gegen Angstzustände, auch die Homöopathie hat in diesem Bereich einen großen Schritt gemacht. Jedes dieser Medikamente sollten Sie jedoch nur in Absprache mit Ihrem Tierarztes verabreichen.


Zylkene

Zylkene ist ein Ergänzungsfuttermittel für Hunde und Katzen und kann auf ganz natürliche Weise helfen, ungewohnte und unnatürliche Situationen entspannt zu meistern.

Zylkene hilft mit natürlichen Milchproteinen, das Empfinden des Tieres nach der Gabe von Zylkene ist vergleichbar mit dem Effekt, der nach dem Säugen eintritt. Für Welpen ist dies äußerst entspannend. Verantwortlich dafür ist das in der Muttermilch enthaltene  Peptid Alpha-Casozepin. 

Casozepin wird in einem aufwendigen Verfahren und unter höchsten Qualitätsansprüchen hergestellt.

Sedarom

Sedarom ist ein natürliches Mittel gegen Angstzustände und Nervosität. Die enthaltene Aminosäure L-Theanin, die aus Grüntee gewonnen wird, erhöht die Freisetzung von Gamma-Amino-Buttersäure (GABA). GABA ist der wichtigste beruhigende Botenstoff im Gehrin. Die aromatischen Konzentrate mit Melisse und Baldrian wirken zusätzliche beruhigend auf das Tier. 

Das Ziel von Sedarom ist es, Ihrem Tier aus einer ungewohnten Situation eine entspannte zu machen. Falls Sie Fragen zu diesem Medikament haben, können Sie sich gerne an unser Team wenden.


Anxitane

Anxitane ist ein Ergänzungsfuttermittel, das reines L-Theanin und Aminosäuren behinhaltet. Beide sind beruhigende Botenstoffe im Gehirn. Anxitane dämpft die Angst und den Stress in einer fremden Situation. Es ermöglicht Ihrem Vierbeiner, wieder Ruhe zu erlangen, ohne ihn dabei schläfrig zu machen.

Generell gilt aber, Spaziergänge mit Hunden sollten tagsüber vermieden werden, auch Katzen sollten an diesem Tag im Haus bleiben. 

 

Gerne helfen wir Ihnen das richtige Medikament für Ihr Haustier zu finden und beraten Sie bei all Ihren Fragen.

 

 

Sprechzeiten

Montag - Freitag:
07:30 - 12:30 Uhr & 14:30 - 19:00 Uhr
Mittwochnachmittag geschlossen



NEU:
Barrierefreier Zugang und zahlreiche,
kostenlose Parkplätze!

Kontakt

Kleintierpraxis Heidi Kloss
Neumühleweg 27
73660 Urbach


Anfahrt

Telefon: 07181 84646

E-Mail: info@tierarzt-kloss.de